Ent­gif­tungs- und Aus­lei­tungs­the­ra­pie

In unserem heutigen Leben sind wir einer Vielzahl an schädigenden Einflüssen ausgesetzt: nährstoffarme Böden und sauer machende Ernährung, Umweltgifte (Schwermetalle, Wohnungsgifte, Gifte in der Kleidung etc.), Reizstoffe wie Nikotin und Kaffee und natürlich auch der Leistungsdruck und Stress im Alltag, die immer mehr zunehmen.

Erfahrungsgemäß belasten diese Dinge den Körper, und er ist stetig damit konfrontiert/beschäftigt, diese Einflüsse auszugleichen. Er wird dadurch geschwächt und ist in seiner Regulationsfähigkeit eingeschränkt, was sich wiederum auf die Regenration auswirkt.

Oft sind unsere Entgiftungsorgane (die Leber, die Niere, das Lymphsystem, der Darm und auch unsere Haut) überfordert mit der Entgiftung. Das führt dazu, dass sich Gifte sich in unserem Gewebe ablagern und über einen längeren Zeitraum zu einem ungesunden Milieu führen, das verschiedenste Erkrankungen begünstigt.

Da eine regelmäßige Entgiftungskur für unseren Körper eine große Erleichterung darstellt, empfehle ich jeweils im Frühjahr und im Herbst, eine Kur durchzuführen. Mit der Einnahme homöopathischer, pflanzlicher und/oder orthomolekularer Präparate werden die Entgiftungsorgane gezielt angeregt und der Körper dadurch entlastet. Mit einem Blick in Ihr Auge, kann ich an der Iris Ihre grundsätzliche Konstitution erkennen und sehen, welche Entgiftungssysteme im speziellen Unterstützung brauchen (siehe Irisdiagnose).