Ho­möo­pa­thie

Nach einer ausführlichen Anamnese finde ich ein individuelles Mittel, das sehr tiefgreifende und ursächliche Blockaden auflösen und einen Heilungsprozess anregen kann. Dies geschieht auf körperlicher und auf emotionaler Ebene.

Neben der klassischen Methode nach Samuel Hahnemann, arbeite ich auch nach der Empfindungsmethode von Rajan Sankaran (einer Weiterentwicklung der klassischen Methode):

Der indische Arzt Dr. Rajan Sankaran unterteilte die vielen homöopathischen Mittel in die 3 Naturreiche:

  • Mineralreich
  • Pflanzenreich
  • Tierreich

Seiner Idee zufolge, teilen alle Mittel, die aus einem dieser Reiche stammen,  ein gleiches Grundthema, welches sich grundsätzlich von denen, der anderen Reiche unterscheidet.

Bei der Anamnese kommen wir von der äußeren Ebene (körperliche Beschwerde) immer tiefer, über die Gefühle und Empfindungen, die mit den Symptomen verbunden, bis schließlich die sogenannte „zentrale Störung“ erkannt wird! Dieses Grundmuster, das vom tiefsten Inneren heraus auf alle anderen Ebenen wirkt, beeinflusst das Verhalten, das Erleben und die Wahrnehmung des Patienten.

Ist dieses Grundmuster erkannt, finde ich als Therapeutin das passende homöopathische Mittel für Sie, dass mit genau diesem Muster in Resonanz gehen kann und in der Lage ist das Muster aufzulösen. Dies kann eine tiefgreifende Anregung der Selbstheilungskräfte bewirken! Von innen heraus wirkt dieses Mittel auf alle anderen Ebenen und kann somit auch die körperlichen Symptome auflösen.

Diese Methode ermöglicht ein ursächliches und nachhaltiges Auflösen der Beschwerden.